Absegeln 2021

Das Absegeln des NSSC mit Ziel Fussach fand dieses Jahr vom 11.- 12.09.2021 statt. 31 Mitglieder auf 15 Segelbooten nahmen an der beliebten Veranstaltung teil.

Der Fahrtenleiter Holger organisierte im Vorfeld die Gastliegeplätze und reservierte Plätze im Restaurant „Schwedenschanze“. Im Hafen wurde der NSSC überaus freundlich von Vertretern des ansässigen MBSV mit Sekt und Fruchtsaft empfangen. Der 1. Vorsitzende Uwe bedankte sich in seiner Ansprache und überreichte gemeinsam mit Holger einen Clubstander.

Der Hafenmeister Roland Schwendinger vom MBSV betonte wie er sich über den Clubbesuch freue und pries die „vermutlich längste Mooring-Plattform des Sees an, an der insbesondere Vereine gemeinsam liegen können“. Zum Zeichen der Verbundenheit übergab er dem NSSC noch eine Club-Uhr.

Am Sonntag ging es mit ordentlichem Wind zurück nach Gohren und auf der Plattform endete die Club-Saison mit der Flaggenparade.  

« 2 von 55 »

Heckenfest mit Schiffstaufen

Am 28.08.2021 konnten die Mitglieder vom NSSC endlich wieder gemeinsam feiern. Unter Einhaltung der 3-G-Regeln, mit Hygienekonzept und der Datenerfassung zur Kontaktrückverfolgung konnte die Veranstaltung stattfinden.

Im strömenden Regen warteten ca. 30 Clubmitglieder mit Signalhörnern bewaffnet und bester Laune auf den Auftritt von Neptun. Gegen 16 Uhr näherte sich dann Neptun (Carlo) der Plattform auf dem Wasserweg, sicher chauffiert von Roland. Als er dann mit seinem Dreizack die Plattform betreten hatte begann er auch gleich mit der Taufe der beiden Schiffe. Zuerst taufte er die „Gabrielle“ von Schiffseigner Kai Boie mit Unterstützung von Gabriella Boie. Kurz darauf wurde die „Carlotta“ von Schiffseigner Dieter Barro durch Neptun und Kathrin Barro getauft.

Im Anschluss daran wurde nach altem Brauch die Taufsprüche für beide Schiffe durch die jeweiligen Damen der Schiffseigner verlesen. Zum Abschluss nahm Neptun beide Schiffe in die Flotte des NSSC auf. Nebenbei bemerkte er, dass NSSC nicht wie allgemein angenommen, für „Nord Schwäbischer Segel Club“ sondern für „Nur Super Segler Club“ steht.

Gegen 18 Uhr startete dann das eigentliche Heckenfest. Etwas mehr als 50 Mitglieder fanden den Weg auf den Heckenplatz und hörten bei einem Glas Sekt der Ansprache des Vorstandes Uwe Zettler zu. Uwe durfte 3 Mitglieder für ihre 50-jährige Mitgliedschaft und ihr Engagement im Club ehren. Leider konnten Hermann Sorgatz und Hans-Jörg Rösch nur in Abwesenheit geehrt werden, aber dafür nahm Richard Kohn die Ehrung persönlich entgegen.

Nach diesen Ehrungen ließ es sich Wilfried Ehmig nicht nehmen seinen Amtsnachfolger Uwe Zettler für dessen 25-jährige Mitgliedschaft und seine unermüdliche Arbeit für den NSSC zu ehren.

Danach konnte dann zum gemütlichen Teil der Veranstaltung übergegangen werden. Für das leibliche Wohl war wie immer bestens gesorgt, und in diesem Jahr gab es Leckeres vom Grill. Der NSSC bedankt sich auf diesem Wege bei den Grillmeistern Carsten und Michael ganz herzlich: die Steaks, Würstchen und auch die Veggie Burger waren auf den Punkt gegart und richtig lecker.

Erst in den späten Abendstunden löste sich die Gesellschaft dann gut gelaunt auf. Trotz ständigem Regen konnten die Teilnehmer gemütlich im Trockenen sitzen, da viele fleißige Helfer eine zusätzliche Plane gespannt hatten.

Zum Abschluss gebührt noch ein Dank bei allen fleißigen Helfern, die beim Aufbau, bei der Dekoration und schließlich auch wieder beim Abbau geholfen haben. Ohne die Unterstützung kann eine solche Veranstaltung nicht stattfinden.